Ménage à trois  - Die Liebe zu dritt leben

 In Schweiz gibt es nach Schätzungen 2 Millionen Bisexuelle.
Doppelte Sehnsucht, doppelte Scham, doppelte Lust und doch ein Problem, die Angst aus dem sozialen Gefüge herauszufallen.
Mit dem Berner Schriftsteller Juerg Kilchherr wagt sich zum ersten Mal ein Schweizer Literat an eine Lebensform der besonderen Art in seinem Roman "Ménage à trois". Dabei bindet er die körperlichen Sehnsüchte in die politischen und sozialen Geschehnisse der letzten fünf Jahre zu einem atemlosen Abenteuer ein.

 

 


 


Der Autor
 
 
 

Juerg Kilchherr studierte im zweiten Bildungsweg Publizistik und arbeitet seit 1997 in den Bereichen Literatur, Musik und Malerei.

Er veröffentlicht zwei Bücher:
2000 Die Poesie der Menschen - Kurzgeschichten über Menschen aus dem Kanton Freiburg. 
2005 Ménage à trois - der erste bisexuelle Roman der Schweiz


 


Wer unbedingt ein Buch von Menage à trois will, melde sich über das Kontaktformular.
Noch einige Restexemplare vorhanden.

 



Blog für Hintergrundinfos

Ménage à trois Blog

 Medien: Berichte Berner Zeitung, Sensetaler  

 

 Radiosendung des Literarischen Echos der Universität Carleton Ottawa Kanada Februar 2010

 

 

 

 

 

 


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!